Die richtige Trinkmenge für Babys und Kleinkinder

Die richtige Trinkmenge für Babys und KleinkinderMütter und Väter haben viele Fragen. Denn sie wollen immer nur das Beste für Ihr Baby. Eine Frage, die alle Eltern beschäftigt, ist: Was ist die  richtige Trinkmenge für mein Kind?

So unterschiedlich Kinder sind, so unterschiedlich ist auch die richtige Trinkmenge für Babys und Kleinkinder.

Was ist die richtige Trinkmenge für Babys und Kleinkinder?

Für Kinder unter einem Jahr gilt als grobe Trinkmenge 500ml.
Der Flüssigkeitsbedarf wird anfangs noch komplett über das Stillen oder die Flasche abgedeckt. Erst wenn die Milchnahrung vom Brei abgelöst wird, sollte man mit zusätzlichem Trinken anfangen und dem Kind Flüssigkeit in Trinklernbechern anbieten.
Grundsätzlich zählt die in Speisen enthaltenen Flüssigkeit mit. Aber je mehr Milchnahrungen durch Brei oder sogar feste Snacks ersetzt werden, desto weniger Flüssigkeit nehmen die Kleinen dann über die Nahrung auf.


Weiterbildung während der Elternzeit 300x300


Spätestens wenn es tagsüber nur Gemüse, Obst und Brot zu essen gibt und nur noch Abends ein kleines Fläschchen gereicht wird, müssen Sie tagsüber darauf achten, dass Ihr Baby ausreichend trinkt. Am besten bauen Sie das zusätzliche Trinken in den Speiseplan mit ein. Aber auch beim Spielen, Toben und Spazieren sollte dem Kind immer Flüssigkeit angeboten werden.  Geeignetes Trinken für Kinder ist stilles Wasser, Tee und stark verdünnte Fruchtsaft.

Die richtige Trinkmenge für Babys und Kleinkinder ab einem Jahr ist 750ml. Ab drei Jahren sollte Ihr Kind mindestens 900ml trinken. Nach dem erreichen des sechsten Lebensjahres ist die richtige Trinkmenge dann mindestens ein Liter.

Hat Ihr Kind Durchfall, erbricht es, ist es draußen sehr warm oder hat sich Ihr Kind viel bewegt, dann muss mehr als die oben angegebenen Trinkmengen gereicht werden.

Wie äußert es sich, wenn der Körper zu wenig Flüssigkeit bekommen hat?

Hat Ihr Zögling oft Verstopfungen oder dunkel gefärbten Urin, dann kann das ein Die richtige Trinkmenge für Babys und Kleinkinder Sauberes klares Wasser im Glas - MomentaufnahmeAnzeichen von zu wenig Flüssigkeit sein. Auch trockene Haut, Kopfweh, spröde Lippen und Konzentrationsschwächen können erste Anzeichen sein.

Bei Windelkindern und Babys kann man leicht darauf achten, ob regelmäßig und viel Urin in den Windeln ist.

Bei akutem Flüssigkeitsmangel kann es zu Kreislaufschwäche und starkem Schwindel kommen. Geben Sie Ihrem Kind in oben beschrieben Fällen unbedingt ausreichend zu trinken und kontaktieren Sie umgehend einen Arzt, wenn Sie sich nicht sicher sind oder die Symptome nicht rasch verschwinden. Flüssigkeitsmangel bei kleinen Kinder kann schnell lebensgefährlich werden.

Seien Sie Ihrem Kind ein gutes Vorbild

Erwachsene trinken meist zu wenig. Nehmen Sie dies zum Anlass und seien Sie Ihrem Kind ein gutes Vorbild. Reichen Sie sich und den Familienmitgliedern zu den Mahlzeiten ausreichend richtige Getränken und legen Sie auch zwischen den Mahlzeiten gemeinsame Trinkpausen ein.
Stillende Mütter müssen besonders viel Trinken, da sie ja quasi für zwei trinken müssen.

Buchempfehlungen zum Thema “Die richtige Trinkmenge für Babys und Kleinkinder”:

Die besten Breie für Ihr Baby*
  • 128 Seiten - 26.02.2014 (Veröffentlichungsdatum) - TRIAS (Herausgeber)
Philips Avent SCF875/02 4-in-1 Babynahrungszubereiter, weiß*
  • Für eine gesunde Babynahrung: Erst dampfgaren und dann Behälter zum mixen umdrehen
  • Bis zu vier Mahlzeiten gleichzeitig im 1000 ml Becher (spülmaschinenfest) kochen. Stromverbrauch:...
  • Möglichkeit zur Aufbewahrung in dem mitgelieferten Behälter. Spannung: 220 – 240 V, 50-60 Hz
Neue Küche für Babys und Kleinkinder: Über 200 leckere Rezepte*
  • 192 Seiten - 01.03.2010 (Veröffentlichungsdatum) - Dorling Kindersley (Herausgeber)

(Die richtige Trinkmenge für Babys und Kleinkinder)


Warning: printf() expects at least 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/w0189012/trinklernbecher-abc.de/wp-content/themes/twentytwelve/functions.php on line 403