Trinklernbecher abkochen

trinklernbecher abkochenWie Sie leider schon gemerkt haben werden, wird Ihr kleiner Zögling schnell krank. Ein Baby hat noch nicht so viele Abwehrstoffe wie ein Erwachsener. Bakterien und Krankheitserreger schwirren überall herum und es ist schier unmöglich, Babys vor allen Krankheiten zu schützen. Um das Risiko einer Infektion zu verringern, sollten Sie regelmäßig die Trinklernbecher abkochen oder sterilisieren.

Mund und Nase sind die Eingangstüren für viele Bakterien, die sich dann im Körper Ihres Babys einnisten. Die Hygiene bei Trinklernbecher sollte daher nicht zu kurz kommen.

Grundsätzliche Empfehlung: Mindestens alle drei Tage den Trinklernbecher abkochen!

Während des Essens soll getrunken werden. Folglich lässt es sich nicht vermeiden, dass Essensreste an und in den Trinklernbecher gelangen. Keime und Bakterien nutzen die Essensreste als Nährboden und können sich so schnell vermehren. Daher sollte man alle Teile des Trinklernbechers gelegentlich abkochen. Dabei ist es ausreichend, wenn man den Becher alle drei Tage abkocht.


Anzeige


Man sollte es nämlich auch nicht übertreiben. Babys und Kleinkinder dürfen und müssen auch mal krank werden. Nur so kann Ihr Kind Abwehrkräfte bilden und wird widerstandfähiger. Wenn Trinklernbecher jeden Tag steril abgekocht werden, kann es sein, das Ihr Kind irgendwann mal anderweitig Kontakt zu Keimen und Bakterien bekommt und mit diesen dann nicht fertig wird und schwer erkrankt. Finden Sie am besten einen gesunden Mittelweg!

Trinklernbecher abkochen oder sterilisieren – So wird es gemacht

Die einfachste Möglichkeit einen Trinklernbecher abzukochen ist, ihn für mindestens 5 Minuten in kochendes Wasser zu legen. Der Becher sollte komplett auseinander gebaut werden, so dass alle Teile mit abgekocht werden können. Alle Teile müssen mit Wasser bedeckt sein.

Angebot
NUK 10251010 Vaporisator 2 in 1, Desinfizieren und Dampfgaren, für bis zu 5 NUK Babyflaschen und...*
  • Desinfektion für bis zu 5 Flaschen, Saugern und Zubehör
  • umweltfreundliche Heißdesinfektion
  • ohne Chemikalien

Wer es einfacher und günstiger haben möchte, kann einen Vaporisator verwenden. Vaporisatoren hüllen die Teile in Wasserdampf und benötigen daher nicht so viel Energie. Der Effekt ist derselbe.  Schnuller und Trinkflaschen finden in den meisten Vaporisatoren ebenfalls Platz.

 

Anders als Trinkflaschen sollten Schnuller und Milchflaschen nach jedem Tag abgekocht werden. Vor allem in den Trinkfläschchen bilden sich durch die Milch schneller Keime und Bakterien, die Ihrem Kind gefährlich werden können.

(Trinklernbecher abkochen)

 


Warning: printf() expects at least 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/w0189012/trinklernbecher-abc.de/wp-content/themes/twentytwelve/functions.php on line 403